Karl-Hagemeister-Gemälde brauchen Ihre Hilfe!

Im Februar 2020 eröffnet im Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte die Sonderausstellung Karl Hagemeister – „…das Licht, das ewig wechselt“ – Landschaftsmalerei des deutschen Impressionismus.

Screenshot 2019-05-07 17.39.11Karl Hagemeister (* 12. März 1848 in Werder /Havel; † 5. August 1933, ebenda) gehört zu den Wegbereitern der modernen Landschaftsmalerei in Deutschland und ist einer der bekanntesten und wichtigsten Künstler, die in der Umgebung von Potsdam gelebt und gearbeitet haben. Das Potsdam Museum, das neben dem Bröhan-Museum in Berlin die zweitgrößte Sammlung von Werken Hagemeisters besitzt, wird ihm mit dieser großen Ausstellung eine umfassende Werkschau widmen und die malerischen Schaffensperioden des Impressionisten chronologisch darstellen. Der angeführte Titel der Sonderausstellung weist darauf hin, dass Hagemeisters Werk exemplarisch für die bedeutende kunsthistorische Epoche der modernen Landschaftsmalerei in Deutschland um 1890 steht. Neben ihm sollen weitere wichtige Vertreter des deutschen Impressionismus in der Ausstellung vertreten sein.

Um diese große Ausstellung zu ermöglichen, sind wir auf Hilfe für Restaurierungen, den Katalog und die Gestaltung angewiesen. Insgesamt benötigen wir Spenden Weiterlesen

Spendenkonto

Sie möchten für unseren Verein spenden? Dankeschön!

Spendenkonto:
Förderverein des Potsdam-Museums e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse
IBAN: DE 3016 0500 0035 0301 6596 • BIC: WELADED1PMB
Verwendungszweck: Name oder Nummer des Projektes / Adresse des Spenders für Spendenbescheinigung

Unser Förderverein ist als gemeinnützig anerkannt (Förderung von Kunst und Kultur), Spenden können somit steuerlich geltend gemacht werden. Entsprechende Bescheinigungen können über den Verein ausgestellt werden.

Kontakt für Nachfragen:
Telefon: 0331.280 40 39 • Mobil: 0179.21 44 175 • Mail: vorstand@fvpm.de

Kulturgut-Träger gesucht I

Unbenannt1
PROJEKT 1: Original-Brief von Ernst v. Bergmann (Namensgeber des Ernst-v.-Bergmann-Krankenhauses) für die Sammlung des Potsdam Museums

Dem Förderverein des Potsdam-Museums ist es gelungen, einen stadtgeschichtlich interessanten originalen Brief von Ernst v. Bergmann an den damaligen Potsdamer Oberbürgermeister Zehrmann aus einer Auktion zu erwerben.

Der Brief soll in die Sammlung des Potsdam Museums aufgenommen werden und hat folgenden Inhalt:  Weiterlesen