Spendenaufruf für „BARES FÜR RARES“-Potsdam-Schatz

Am 30.01.2020  wurde in der beliebten ZDF-Sendung „Bares für Rares“ ein Bild des bekannten Potsdamer Malers Max Koch an einen Wiesbadener Händler verkauft. Es zeigt die – heute leider nicht mehr vorhandene –  Potsdamer Kellertorbrücke am früheren Stadtkanal.

Foto: David Suppes

Nach schneller Verhandlung mit dem Händler, der noch weitere Interessenten aus Potsdam hatte, konnten wir das Bild für das Potsdam Museum sichern. Um den Ankauf zu finanzieren, benötigen wir allerdings Ihre Hilfe durch Spenden.
Spendenkonto:
Förderverein des Potsdam-Museums e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse
IBAN: DE 3016 0500 0035 0301 6596 • BIC: WELADED1PMB
Verwendungszweck: Max Koch Kellertorbrücke
Die entsprechende Folge BARES FÜR RARES mit dem Koch-Bild können Sie unter HIER sehen. Auch die Potsdamer Neuesten Nachrichten haben schon berichtet.

Spendenkonto

Sie möchten für unseren Verein spenden? Dankeschön!

Spendenkonto:
Förderverein des Potsdam-Museums e.V. Mittelbrandenburgische Sparkasse
IBAN: DE 3016 0500 0035 0301 6596 • BIC: WELADED1PMB
Verwendungszweck: Name oder Nummer des Projektes / Adresse des Spenders für Spendenbescheinigung

Unser Förderverein ist als gemeinnützig anerkannt (Förderung von Kunst und Kultur), Spenden können somit steuerlich geltend gemacht werden. Entsprechende Bescheinigungen können über den Verein ausgestellt werden.

Kontakt für Nachfragen:
Telefon: 0331.280 40 39 • Mobil: 0179.21 44 175 • Mail: vorstand@fvpm.de

Kulturgut-Träger gesucht I

Unbenannt1
PROJEKT 1: Original-Brief von Ernst v. Bergmann (Namensgeber des Ernst-v.-Bergmann-Krankenhauses) für die Sammlung des Potsdam Museums

Dem Förderverein des Potsdam-Museums ist es gelungen, einen stadtgeschichtlich interessanten originalen Brief von Ernst v. Bergmann an den damaligen Potsdamer Oberbürgermeister Zehrmann aus einer Auktion zu erwerben.

Der Brief soll in die Sammlung des Potsdam Museums aufgenommen werden und hat folgenden Inhalt:  Weiterlesen