Schlegels Birke kommt nach Potsdam

Im Dezember 2020 haben wir mit Hilfe von Spenden für das Potsdam Museum eine Bleistiftzeichnung (laviert und gehöht) von Julius Schlegel aus dem Jahr 1857 erworben. Sie zeigt eine Birke am Weidezaun.

Wilhelm Herrman Julius Schlegel (* 20. September 1825 in Potsdam; † 8. Juli 1884 in Berlin) war ein höfischer Landschaftsmaler in Potsdam.

Nach dem Studium an der Berliner Akademie der Künste zog Schlegel von 1847 bis 1855 nach Italien. Dort stellte Alfred von Reumont, Botschafter der preußischen Gesandtschaft, den ersten Kontakt Schlegels zum preußischen Königshaus her. Aquarelle und Zeichnungen von ihm befinden sich u.a. in der Grafischen Sammlung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Mit fotografischer Genauigkeit schuf Julius Schlegel hauptsächlich Potsdamer Veduten und Ansichten verschiedener italienischer Orte. Der spätere Kaiser Friedrich III. verlieh ihm 1859 den Titel eines Hofmalers. (Quelle Wikipedia)